FAQ's

Die FAQ’s sollen Ihre Fragen versuchen vorab zu klären. Zögern Sie jedoch nicht uns anzurufen (03573 – 9379771).

Wie erhalte ich eine logopädische Behandlung?

Logopädie wird von Haus- und Fachärzten (z.B. Hals-Nasen-Ohrenarzt, Neurologe, Phoniater, Pädaudiologe usw.) verordnet und ist Teil der medizinischen Grundversorgung in Deutschland. Bitte beachten Sie, dass eine logopädische Heilmittelverordnung spätestens 14 Tage nach dem Ausstellungsdatum begonnen werden muss, da sie sonst verfällt. Hat Ihr Arzt jedoch das Feld „Behandlungsbeginn spätestens am…“ ausgefüllt, verfällt die Verordnung nicht.

Wie kann ich einen Termin bei Ihnen vereinbaren?

Sie können jederzeit unter der Nummer 03573 – 93 79 77 1 anrufen und auf dem Anrufbeantworter Ihre Nachricht hinterlassen (auch am Wochenende). Wir werden uns schnellstmöglichst bei Ihnen melden. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit uns eine Nachricht per eMail (info@logo-senftenberg.de) zu schreiben. Auch können Sie natürlich gerne in der Praxis vorbeischauen und sich persönlich bei uns melden.

Wie lange dauert eine Therapie?

In der Regel verordnet der Arzt 45 Minuten bei 1-2x/Woche. Jedoch kann die Therapiedauer auch bei 30 oder 60 Minuten liegen. Je nach Störungsbild und Verordnung des Arztes. Auch die Frequenz pro Woche kann anders sein.

Machen Sie auch Hausbesuche?

Ja! Denn immer wieder gibt es Patienten, die aus medizinischen Gründen nicht in die Praxis kommen können. Bitte klären Sie deshalb mit Ihrem Arzt ab, dass er auf der Heilmittelverordnung ein Kreuz bei „Hausbesuch ja“ setzen soll. Hausbesuche machen wir in der Regel im Umkreis von ca. 15 Kilometern um Senftenberg.

Der 1. Termin naht. An was sollte ich alles denken?

– gültige Heilmittelverordnung (Ausstellungsdatum nicht älter als 14 Tage oder Feld „Behandlungsbeginn spätestens am:“ ausgefüllt)
– ggf. Befunde/Berichte, welche Sie erhalten haben
– gültige Versicherungskarte
– ggf. Berichte anderer therapeutischer Maßnahmen (z.B. Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie)
– aktueller Hörtest (nur Kinder!)

Wer übernimmt die Behandlungskosten?

gesetzliche Krankenversicherung:

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18. Jahren übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen in der Regel die gesamten Behandlungskosten. Erwachsene leisten einen Zuzahlungsbeitrag von 10% des Verordnungswertes PLUS 10€ Verordnungsgebühr (pro Verordnung). Sind Sie zuzahlungsbefreit, benötigen wir den Befreiungsausweis und Ihre Kosten werden komplett von Ihrer Krankenkasse übernommen.

private Krankenversicherung:

Patienten, welche privatversichert sind, erhalten anfänglich eine Honorarvereinbarung. Bitte klären Sie anschließend mit Ihrer Krankenkasse ab, welche Kosten diese übernimmt. Am Ende der Verordnung erhalten Sie eine Rechnung.

 

 

Ihre Logopädie Senftenberg