Apraxie

Als Apraxie werden motorische Fehlhandlungen bezeichnet. Meist ist eine Apraxie mit Aphasien verbunden und betreffen somit oft die linke Hemisphäre.

Gestörtes Imitieren ist das häufigste Anzeichen. Linksseitig Betroffene haben dabei Schwierigkeiten bei der Ausführung aller Gesten. Bei rechtsseitigen Läsionen bezieht sich die Apraxie mehr auf die Finger- oder Fußstellungen.

Auch eine gestörte Pantomime kann ein Anzeichen sein. So ist hier ausschließlich die linksseitige Hemisphäre betroffen und immer mit einer Aphasie einhergehend. Dies bedeutet allerdings nicht zwangsläufig, dass alle Patienten mit einer Aphasie auch eine gestörte Pantomime haben.

Der Werkzeug- bzw. Objektgebrauch kann ebenso betroffen sein. Dies wird ebenfalls nur bei linksseitigen Läsionen festgestellt. Patienten vertauschen zum Beispiel Messer und Gabel oder eine Zahnbürste und einen Kamm.

Das letzte Anzeichen ist die Gesichtsapraxie. Auch sie ist ein Symptom der linksseitigen Läsion. Hier sind Mund und Gesicht betroffen, weshalb es oft mit einer Sprechapraxie assoziiert wird.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Bitte füllen Sie dieses Feld nicht aus wenn Sie ein Mensch sind.